· 

TuS Medenbach - SV Hajduk 4:3 (0:1)

KLA Wiesbaden: TuS Medenbach - SV Hajduk 4:3 (0:1), Wiesbaden

Einen unglaublichen 4:3-Sieg fuhr der TuS Medenbach gegen den bisher ungeschlagen B-Liga Aufsteiger Sv Hajduk ein. Als klarer Außenseiter ging der TuS in die Partie um dann für Furore zu sorgen. 

Beide Mannschaften starteten zunächst zögerlich und es kam nur zu vereinzelten ungefährlich Torabschlüssen auf beiden Seiten. Bis Dimitar Garchev in der 29 Minute eine kurze Unachtsamkeit der jungen Abwehr ausnutze um den Ball ins lange Eck zu verfrachten. Ab dem Treffer drehten beide Mannschaften auf und es kam zum offenen Schlagabtausch. 
Nach der Halbzeit war der TuS mehr am Drücker und versuchte mit vereinten Kräften den Ausgleich zu erzielen.
Dies gelang dann in Form eines, durch Lukas Kleber, herausgeholten Elfmeters(53min). Diesen hat Sebastian Anna dann sicher und platziert versenken können. 

Trotz weitere Chancen für den TuS, gelang es dem SV Hajduk, dank A-Liga Topstürmer Ivan Boras, mit einem Doppelschlag in der 72. und 75. min in Führung zu gehen. Wobei Sebastian Anna in der 75. min mit einem Distanzschuss zum zwischenzeitlichen 2:2 wieder egalisieren konnte.

Jeder der an diesem Abend anwesend war, spürte  das die Truppe um Frank Dauber noch nicht am Ende war. In der 88. min gelang es dann Benjamin Free einen Abpraller mit Links in die Maschen zu hauen. 
Aber zu Ende war der Abend noch lange nicht!
In der Nachspielzeit gelang es Lukas Kleber den Ball weit nach vorne zu schlagen, woraufhin Benjamin Free seinen Körper geschickt zwischen Gegner und Ball schob. Dies nutze Guiseppe Pagano aus um den Ball per Aufsetzer in die Maschen zu prügeln.
Spätestens jetzt war die komplette Sportfeldarena am durchdrehen.
Nach paar weiteren Minuten war dann die Sensation perfekt! Der TuS konnte gegen die starken Gäste aus Kloppenheim 3 Punkte mitnehmen und platzierte sich auf Tabellenplatz 7. 

Wir möchten uns an dieser Stelle auch nochmal beim SV Hajduk für das super Spiel bedanken und freuen uns auf das Wiedersehen im Dezember!

Am Sonntag trifft der TuS auf die zweite Garde des SV Niedernhausen und Ex-TuS Stürmer Arthur Baal. Anstoß ist in Niedernhausen um 12:30 Uhr.

Aufstellung: Hippel, Dombo, Tietz, Schild, Pagano, Anna, Mayland, Mischlich, Baum, Tritscher, Free // Schmidt, Schmidt, Kleber, Danzer