· 

1. FSV Schierstein 08 – TuS Medenbach, 5:2 (3:2),

Durch ein 5:2 holte sich der 1. FSV Schierstein 08 zu Hause drei Punkte. Der Gast TuS Medenbach hatte das Nachsehen. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der 1. FSV Schierstein 08 hat alle Erwartungen erfüllt. Niklas Buecherlbrachte die Heimmannschaft in der 16. Minute nach vorn. Jetzt erst recht, dachte sich Sebastian Anna, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (20.). Marc Link versenkte die Kugel zum 2:1 (25.). Aus der Ruhe ließ der TuS Medenbach sich nicht bringen. Maurice Domboerzielte wenig später den Ausgleich (28.). Vor dem Seitenwechsel sorgte Inan Güder mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den Gast. Mit einem Tor Vorsprung für den 1. FSV Schierstein 08 ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Angelo Del Buono schickte Philipp Dollak aufs Feld. Tim Cech blieb in der Kabine. Riccardo Guarino beseitigte mit seinen Toren (63./73.) die letzten Zweifel am Sieg des 1. FSV Schierstein 08. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Athanasios Politis, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Taylan Derya Ciftci und Philipp Rustler kamen für Güder und Michael Heinßen ins Spiel (79.). Am Ende stand der 1. FSV Schierstein 08 als Sieger da und behielt mit dem 5:2 die drei Punkte verdient zu Hause.

Der 1. FSV Schierstein 08 ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. Erfolgsgarant des 1. FSV Schierstein 08 ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 92 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der 1. FSV Schierstein 08 sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 19 summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Trotz der Schlappe behält der TuS Medenbach den zehnten Tabellenplatz bei. Als Nächstes steht für den 1. FSV Schierstein 08 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den FC 1950 Freudenberg. Der TuS Medenbach empfängt parallel die Reserve von SG Amöneburg/Kostheim 12.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0